top of page

Elektromagnetische Therapie mit Kurzwellen

terapie-cu-unde-scurte-2.jpg

Kurzwellentherapie

 Diese Therapie bezieht sich auf elektromagnetische Strahlung im Frequenzbereich von 2 bis 100 MHz. Kurzwellenbehandlung ist die Anwendung elektromagnetischer Energie im Körper bei kurzen Frequenzen.  


  Bei diesen Frequenzen wird die elektromagnetische Energie durch Induktion von Kreisströmen im Gewebe und dielektrische Absorption im Isoliergewebe in thermische Energie umgewandelt. Kurzwellentherapiegeräte können Ausgangsleistungen von bis zu 500 W erzeugen und sorgen für eine erhebliche Erwärmung des behandelten Bereichs. Aus diesem Grund wird die Behandlung oft als Kurzwellen-Diathermie (durch Erhitzen) bezeichnet.

Hinweise
  • Verstauchungen

  • Muskelspannung

  • gewähren

  • Tenosynovitis

  • SINUSITIS

bottom of page